"Fremdgehen an Fasching. Sie auch?"

Gerade weil an Fasching viel Alkohol fließt, sind oft die Sinne vernebelt. Man ist so in Feierlaune, dass man, ohne es vielleicht kontrollieren zu können, eben ganz schnell untreu wird. Obwohl man mit guten Vorsätzen im schönen Kostüm losgezogen ist, wacht man im fremden Bett wieder auf. Oh, wei.

Oft hat so ein "Fehltritt" folgen. Man weiss nicht, ob der Faschingspartner ebenfalls in einer feseten Partnerschaft ist oder ob er vielleicht eine Geschlechtskrankheit hat, bei der Sie sich evtl. angesteckt haben.

Richtig schwierig wir es erst dann, wenn andere davon "Wind" bekommen haben oder irgendwelche überführenden Bilder schon im Interent oder Handy gepostet worden sind.
Vielleicht ist die Familie schon informiert, bevor Sie Ihre Wohnung betreten?

Solche Situationen können bis zur Trennung führen...

Deshalb: Tolle Tage kann man auch ohne Alkohol genießen oder eben nur mit soviel, damit Sie den Überblick nicht verlieren, bevor es peinlich wird!

Go To Top