Bei Ängsten vor unbegründeten Dingen und Situationen wäre es doch mal einen Versuch wert, sich dieser Angst zu stellen und diese einfach mal zu durchleben?

Was meinen Sie? Wollen Sie es mal versuchen?

 Hier die Anleitung als Beispiel bei Angst vor Menschenmengen:

- Suchen Sie sich einen Tag im Kalender aus, an dem Sie sich Konfontieren möchten

- Suchen Sie ebenfalls einen Ort dazu aus. Z.B. Kino

- Visualisieren Sie bis zum Tag der Konfrontation ein wunderschönes Kinoerlebnis, bei dem Sie mit allen Sinnen den Film genießen und ganz entspannt sind

- Kaufen Sie eine Karte in der mittlersten Reihe

- Nehmen Sie sich einen Zettel mit, auf dem steht, das Sie tief in den Bauch atmen

- Sollte die Angst dennoch auftauchen, dann durchleben Sie den Prozess zum Höhepunkt und werden merken, wie nach einiger Zeit diese wieder weniger wird, bis sie ganz verschwindet

- Jetzt können Sie sich selbst gratulieren

Sie haben es geschafft sich zu Konfrontieren, ohne die Flucht zu ergreifen. Das erfordert Mut und Selbstsicherheit. Wenn man sich der Angst stellt und durchlebt kann man sie überwinden / reduzieren.

Probieren Sie es aus und merken, dass Sie das Kino danach wieder lebendig und gestärkt verlassen können. Wiederholen Sie die Kinobesuche sooft es geht. Sie werden merken, wie sich die Angst abflacht. Mit jedem Besuch immer mehr.

 

Go To Top