Geht`s noch besser?

Viele Menschen sind sehr unzufrieden mit sich und ihrem Umfeld.

Sie stellen sich die Frage: „Habe ich das beste Auto oder ist das vom Nachbarn noch zu toppen?“ oder „Ist meine Wohnung, mein Haus, mein Fahrrad, die Kleidung, der Mann wirklich das Beste?“

Gute Frage, nächste Frage: „Bin ich innerlicher zufriedener, wenn ich ein größeres oder teureres Auto, so wie der Nachbar hat, hätte?“ „Hängt mein Ego vom Preis einer Handtasche ab?

Menschen denken oft, dass Statussymbole glücklicher machen oder wenn sie dieses oder jenes teures Kleidungsstück besitzen. Aber ist das wirklich so?

Selbst wenn Sie an sich herum schnippeln lassen, Körperteile unterspritzt werden, damit sie straffer sind oder sich Fett absaugen lassen: Sind Sie dann zufriedener?

All diese Gedanken erzeugen Stress und inneren Druck. Sie müssen mehr arbeiten, um diesen Status zu halten und haben somit immer weniger Zeit für sich und Ihre Bedürfnisse. Dies wiederum erzeugt bei manchen Menschen Angst. Ein Teufelskreis entsteht.

Wenn man sich für den Kauf von etwas entscheidet, sollte man es nach normaler Überlegung tun und nicht immer wieder mit sich hadern, ob es den Artikel vielleicht irgendwo noch besser und günstiger gegeben hätte. Das kostet Zeit und Nerven.

Stehen Sie zu dem was Sie tun und wie Sie aussehen. Das ist der erste Weg zu innerer Zufriedenheit.

Ich habe heute Morgen einen Witz im Radio gehört, der die Sache auf den Punkt bringt:

Ein 43 Jahre alter Mann fragt Gott wie lange er noch Leben würde? Er sagt ihm mindestens noch mal 43 Jahre. Da fängt der Mann an sich seine Falten wegspritzen zu lassen, er lässt sich Fett absaugen und die Haare färben. Als er aus dem Friseursalon geht wird er von einem Auto überfahren. Als er im Himmel wieder vor dem lieben Gott steht, fragt er: „Wieso? Du hast doch gesagt, dass ich noch 43 Jahre lebe?“ Da antwortet Gott: „Sorry, ich hab dich nicht erkannt!“😉

Go To Top